Pressemitteilung Pressemitteilungen

Mediascore auf der Research & Results 2008

M,O,C, Veranstaltungscenter München, Halle 1, Stand 185

Köln, 28. Oktober 2008. Mediascore, das Kölner Institut für Medien- und Kommunikationsforschung, präsentiert auf der Research & Results 2008 sein umfassendes Forschungsangebot. Am 18. und 19. November 2008 stellen die Experten für TV-, Print-, Werbe-, Internet- und Multimediaforschung an Messestand 185 ihren integrativen Untersuchungsansatz vor: Dank der ausgefeilten Verbindung apparativer und qualitativer Testmethoden erzielt Mediascore fundierte Ergebnisse, die Einblicke in die Erlebniswelt spezifischer Zielgruppen ermöglichen. Darüber hinaus zeigt das Full-Service-Institut im M,O,C, Veranstaltungscenter München einen hochmodernen Eye Tracker. Das 21“-Gerät, mit dem sich Blickdaten exakt erfassen lassen, kann an allen Messetagen von den Besucherinnen und Besuchern selbst ausprobiert werden. Außerdem erklären die Experten Eye Tracking-basierte Auswertungsverfahren, die bei Mediascore in Print-, Multimedia- und Internetstudien zum Einsatz kommen.

Zukunftsthema Web-TV
Gerade im Internetbereich sieht Mediascore für die Zukunft großen Untersuchungsbedarf. Dabei geht es nicht nur um Forschungsfragen der Usability, sondern auch um die Rezeption von Video- und TV-Angeboten im World Wide Web. „Immer mehr TV- und Video-Content wird heute bereits auch online angeboten“, erklärt Ulrich Kluge, Experte für Internetforschung und Usability bei Mediascore. „Dabei steht die Frage im Raum, wie die User auf den Medienbruch reagieren und welche Anforderungen sie an die spezifischen Angebote stellen.“ Mirjam Fürtjes, Geschäftsführerin des Instituts, ergänzt: „Wir freuen uns auf zahlreiche anregende Gespräche an unserem Messestand. Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, sich von der Qualität unserer Forschungsarbeit zu überzeugen.“

Die Research & Results 2008 findet am 18. und 19. November 2008 im
M,O,C, Veranstaltungscenter (Halle 1, Lilienthalallee 40, 80939 München) statt. Begleitet wird die Fachmesse für Marktforschung von einem Kongressprogramm, das in 84 themenbezogenen Workshops praxisnahe Forschungsansätze präsentiert. Für registrierte Fachbesucher ist der Eintritt an allen Messetagen frei.


Über Mediascore:
Mediascore gehört bei der Evaluation von Print-, Online-, Multimedia- und TV-Angeboten zu den führenden Marktforschungsinstituten Deutschlands. Das Full-Service-Institut verfolgt einen integrativen Studienansatz aus apparativen und qualitativen Untersuchungsmethoden. Die so gewonnenen Ergebnisse erlauben nicht nur Einblicke in die Erlebniswelt spezifischer Zielgruppen, sondern bieten auch verlässliche Entscheidungsgrundlagen für die Optimierung medialer Angebote. Um ein Höchstmaß an Präzision zu gewährleisten, betreibt Mediascore ein mit modernsten Forschungstechnologien ausgestattetes Teststudio. Dort lassen sich Eye Tracking-Studien, physiologische Aktivierungsmessungen, qualitative Einzelinterviews und Gruppendiskussionen durchführen. Darüber hinaus unterhält das Institut eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die bereits Standards in der Marktforschung gesetzt hat. Außerdem bietet Mediascore mobile Forschungslösungen an, die je nach Auftraggeberbedarf vor Ort einsetzbar sind. Das Institut wurde 1999 gegründet und ist seither stetig gewachsen. Heute beforschen 19 feste und mehr als 50 freie Mitarbeiter die spezifischen Fragestellungen der Kunden. Zu den Auftraggebern gehören neben Versicherern, Energieversorgern und Markenartiklern führende Verlage, TV-Sender und Handelsketten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Nils Klute, unserem Ansprechpartner für die Presse.